Der ultimative 2020 Ratgeber für den:

New York CityPASS

Der New York CityPASS (auch unter dem Namen New York City Pass bekannt) ist ein einzigartiger Attraktionen Pass für New York. Der CityPASS unterscheidet sich von anderen Attraktionen Pässen in seiner Funktionsweise und seinem Angebot. Ihr könnt mehrere berühmte Sehenswürdigkeiten mit dem CityPASS besuchen. Allerdings ist die Auswahl auf 9 Attraktionen begrenzt. Daher ist der Pass empfehlenswert, wenn ihr vorhabt, genau diese Attraktionen zu besuchen.

Kauft den New York CityPASS hier

Was ist der New York CityPASS?

Der New York CityPASS ist ein Pass, der euch den Besuch von insgesamt 6 Sehenswürdigkeiten ermöglicht. Bei diesen Sehenswürdigkeiten handelt es sich um New Yorks top Attraktionen wie das Empire State Building, das Top of the Rock und die Freiheitsstatue. Die übrigen 3 Attraktionen können frei aus den CityPASS Optionen ausgewählt werden. Bei diesen Attraktionen muss sich der Passinhaber zwischen einer oder zwei Attraktionen entscheiden.

Bewertung:

Wie funktioniert der CityPASS?

Der CityPASS ist verfügbar als physisches Ticketheftchen und digital auf eurem Smartphone. Bei beiden Optionen erhaltet ihr Tickets für alle im Pass verfügbaren Attraktionen. Unabhängig von der gewählten Option habt ihr die Möglichkeit, die Attraktionen jederzeit zu besuchen. Wenn ihr eine detaillierte Erklärung zum Kauf und der Verwendung des CityPASS mit Screenshots sehen möchtet, dann schaut dafür hier.

Der Pass besteht aus einer festgelegten Anzahl an Attraktionen: 3 unveränderliche Optionen und 3 Optionen zur Auswahl

Attraktionen mit dem New York CityPASS buchen

Ihr könnt verschiedene Attraktionen und/oder Bootstouren mit dem New York CityPASS besuchen. Es ist nicht möglich, dies im Voraus zu buchen. Ihr könnt die Attraktionen flexibel innerhalb der Öffnungszeiten besuchen, zeigt dazu einfach den Pass vor und erhaltet so Zugang. Es gibt eine einzige Ausnahme dazu: das Top of the Rock. Ihr könnt das Top of the Rock im Voraus reservieren und zwar über die CityPASS Webseite, sobald ihr den Voucher dafür habt. Geht dafür dann zur Top of the Rock Seite, wo ihr eine Reservierung vornehmen könnt, indem ihr eure CityPASS Nummer eingebt. Wenn ihr dies im Voraus bucht, dann könnt ihr ohne Umschweife und zum gewählten Zeitpunkt zum Eingang gehen und mit eurem Voucher Eintritt erhalten. Ihr könnt diese Reservierung bereits lange im Voraus machen, aber natürlich auch kurz vorher (wenn es die Verfügbarkeit zulässt), das heißt, dass euer Besuch so auf jeden Fall flexibel ist.

Was bietet der New York CityPASS?

Der CityPASS hat einige Slogans auf der offiziellen Webseite, die die verschiedenen Vorteile des Passes anpreisen. Wir schauen uns diese Vorteile genauer an, um zu sehen, ob diese auch alle stimmen. Zuallererst verspricht der Pass, dass ihr damit Geld spart und die Stadt mit dem besten Attraktionen Pass genießt. Es stimmt, dass ihr mit dem Pass gegenüber Einzeltickets Geld spart und natürlich werdet ihr in New York auch Spaß haben. Das Versprechen, dass es sich beim CityPASS um den “besten” Pass handelt, variiert von Person zu Person. Es ist ein gute Option für New York Reisende, deren Programm genau die Attraktionen des CityPASS beinhaltet. Der Pass ist einfach zu gebrauchen und spart in der Tat einiges an Geld. Es gibt aber Pässe, die mehr bringen, wenn ihr Geld sparen möchtet.

Weniger Geld ausgeben, mehr Spaß. Es ist richtig, dass ihr mit dem Pass gegenüber Einzeltickets weniger Geld ausgebt. Unten findet ihr eine Berechnung diesbezüglich. Der Vorteil des CityPASS ist, dass ihr damit an einem Tag zweimal das Empire State Building besichtigen könnt, also beispielsweise einmal am Morgen und einmal am Abend.Das ist mit keinem anderen Attraktionen Pass möglich. Bitte beachtet dabei, dass der zweite Besuch am Abend nur zu bestimmten Zeiten möglich ist.

Der CityPASS verspricht auch, dass ihr weniger Zeit damit verbringen werdet, herauszufinden, wie die Dinge funktionieren und somit mehr Zeit dafür habt, euch miteinander auszutauschen. Das ist so leider nicht wahr. Es gibt viele Attraktionen Pässe für New York und wenn ihr alle vor dem Kauf vergleichen möchtet, dann werdet ihr immer noch viel Zeit damit verbringen, “herauszufinden”, worin die Unterschiede dabei liegen. Zum Glück gibt es diese Seite, NewYorkAttractionPasses.com, wo alle Informationen kompakt an einem Ort zu finden sind. Den seltsamen Zusatz “mehr Zeit, euch miteinander auszutauschen” ignorieren wir an der Stelle lieber.

Weniger Stress, mehr Erlebnis. Dies zielt auf die Gültigkeitsdauer des 9-Tage Pass ab. Der Pass aktiviert sich in dem Moment, an dem ihr ihn zum ersten Mal nutzt, danach habt ihr 9 Tage lang Zeit, die 6 Attraktionen zu besuchen. Natürlich hängt der “Stress” in dem Fall davon ab, wie euer Programm aussieht, wie lange ihr in New York seid und wie viele andere Dinge ihr noch in New York unternehmen möchtet.

Weniger Zeit in der Warteschlange, mehr Zeit sich wie ein VIP zu fühlen. Ihr habt bei vielen Attraktionen mit dem CityPass den Skip-the-line Vorteil. Beim 9/11 Museum gibt es sogar eine extra Warteschlange nur für den CityPass. Außerdem könnt ihr beim Top of the Rock direkt mit eurer online Reservierung Zugang erhalten. Bei allen anderen Sehenswürdigkeiten gibt es üblicherweise eine Warteschlange für alle Passbesitzer. Das bedeutet, dass ihr mit vielen anderen Besuchern, die ebenfalls Attraktionen Pässe besitzen, in der Reihe steht. Vergesst dazu nicht den Sicherheitscheck, den ihr ebenso passieren müsst – dies ist ganz normal bei vielen Sehenswürdigkeiten. Die Chancen sind also recht groß, dass ihr selbst mit dem CityPASS anstehen müsst. Generell kostet euch das aber weniger Zeit, als wenn ihr noch vor Ort am Schalter Tickets kaufen müsstet. Dazu kommt, dass ihr lediglich einen Pass statt mehrere Einzeltickets benötigt, was um einiges bequemer ist.

Vorteile des New York CityPASS

Der CityPASS behauptet, dass man damit bis zu 42% Ersparnis hat. Die Webseite des CityPASS ist diesbezüglich sehr transparent. Dort wird veranschaulicht, wie der Einzelticketpreis im Vergleich zum Pass abschneidet. Im Detail wird ein Blick auf einige im Pass enthaltenen Attraktionen geworfen, genauer gesagt das Empire State Building, American Museum of Natural History und The Metropolitan Museum of Art (Standard Attraktionen) und das Top of the Rock, die Circle Line Sightseeing Bootstouren und das Intrepid Sea, Air & Space Museum. Diese Attraktionen sind die teuersten Optionen, die man mit dem Pass besuchen kann. Der Preis für alle diese Attraktionen zusammen ist 240 $. Der CityPASS kostet 136 $, was eine Ersparnis von -43% ausmacht.

Allerdings sollte hierbei auch angemerkt werden, dass der CityPASS zwei Besuche des Empire State Building enthält (einmal tagsüber und einmal am Abend). Diese zwei Besuche haben einen Wert von insgesamt 67 $. Gerade der Besuch am Abend ist als “Extra” besonders reizvoll. Besucher, die Einzeltickets buchen, werden in der Mehrheit nämlich nur ein Ticket für einen einzigen Besuch kaufen.

Das Intrepid Museum ist eine teurere Option als das 9/11 Museum, die meisten Besucher entscheiden sich aber für Letzteres. Daher ist die Ersparnis dann doch ein wenig geringer. Das gilt ebenfalls für die Auswahl der Fähre zur Freiheitsstatue und den Circle Line Bootstouren.

Beim Besuch des American Museum of Natural History wird auf der CityPASS Webseite auch der Eintritt in die Hayden Planetarium Space Show oder ein 3D Film einberechnet. Die regulären Tickets sind oft einige Dollar günstiger. Beim Besuch des Met erhaltet ihr auch die Audioguide Tour im Wert von 7 Dollar, was ebenfalls in die Berechnung einfließt. Abschließend erwähnt die CityPASS Webseite auch den Betrag von 37 Dollar für die Circle Line Bootstour. Dabei handelt es sich aber um die teuerste Bootstour, die man auswählen kann. Wenn ihr lieber eine der günstigeren Bootstouren machen wollt, zum Beispiel die Speedboot Tour mit The Beast, dann ist die Ersparnis nicht so groß, da das Einzelticket dafür auch weniger kostet.
Am Ende dieser Seite könnt ihr eine Tabelle finden mit der entsprechenden Ersparnis für diese Möglichkeiten.

Generell eignet sich der CityPASS für alle, die genau die im Pass enthaltenen Attraktionen auf dem Programm besuchen werden, also sowohl die festgelegten Optionen als auch die frei wählbaren Optionen. Wenn ihr dagegen lieber andere Attraktionen besuchen möchtet, selbst wenn es nur eine einzige Sehenswürdigkeit ist, dann solltet ihr besser einen anderen Attraktionen Pass in Betracht ziehen.

NYAP – New York City Pass – Promo with attractions

Was ist C3?

Der New York CityPASS existiert auch in einem kleinerem Format, C3 genannt. Mit dem C3 Pass könnt ihr 3 Attraktionen von einer (kleinen) Liste an top New York Sehenswürdigkeiten auswählen. Dies sind die gleichen Optionen wie beim CityPASS mit ein paar Zusätzen. Diesen Pass kann man nur online buchen und die Attraktionen kann man dann vor Ort in New York auswählen. Das heißt, dass die Auswahl nicht im Voraus getroffen werden kann oder muss.

Angebote und Rabatte

Im Gegensatz zu anderen Attraktionen Pässe, gibt es für den CityPASS nie Aktionen. Daher gibt es leider auch keine Rabattcodes. Der Vorteil davon ist, dass ihr euch nie darüber Sorgen machen müsst, ob ihr euch nun den “besten Deal” gesichert habt oder nicht, da der Preis immer derselbe ist. Es gibt allerdings eine jährliche Preiserhöhung im Februar/März. Wenn ihr also vorhabt, den Pass zu kaufen, dann solltet ihr es davor tun. Wenn ihr den Pass in Euro buchen möchtet, dann ist diese Webseite ein wenig günstiger als die CityPASS Webseite.

Es gibt oft interessante Angebote für den New York CityPASS, so dass ihr nicht den vollen Preis bezahlen müsst.

Preise

Der Preis des New York CityPASS beträgt $136 für Erwachsene und $112 für Kinder. Kauft euren New York CityPASS hier.

Wo kann man den CityPASS kaufen?

Der CityPASS ist sowohl online als auch offline verfügbar. Den Pass könnt ihr natürlich auf der CityPASS Webseite buchen. Wählt aus, ob ihr den Pass in digitaler oder physischer Form erhalten möchtet. Wenn ihr den digitalen Pass auswählt, erhaltet ihr den CityPASS direkt per E-Mail. Der physische Pass kann zu euch nach Hause versendet werden, wenn ihr dies auswählt. Die digitalen Tickets könnt ihr mit Hilfe des QR-Code auf eurem Smartphone vorzeigen oder einfach ausdrucken. Den CityPASS gibt es bei allen teilnehmenden Attraktionen auch am Ticketschalter zu kaufen, aber dafür müsst ihr euch in die lange Schlange für Tickets stellen. Aus diesem Grund ist es besser, den Pass online vor eurer Abreise nach New York zu kaufen.

Es ist zudem möglich, den Pass online bei anderen Webseiten als der offiziellen CityPASS Seite zu bestellen. Preise und Angebote variieren, was ein Vorteil oder Nachteil sein kann. Ein Beispiel dafür ist diese Webseite, auf der der CityPASS günstiger ist, wenn man diesen in Euro bucht.

Versand

Der CityPASS besteht aus einem Heftchen mit Vouchern. Jeder Voucher berechtigt zum Eintritt für die betreffende Attraktion. Wenn ihr den Pass online bucht, dann erhaltet ihr diese Voucher digital als QR-Code. Den QR-Code könnt ihr auf eurem Smartphone vorzeigen und der Voucher wird beim Eingang der Attraktion gescannt. Es ist auch möglich, die Voucher auszudrucken, wenn ihr lieber physische Tickets haben möchtet.

Wie schon zuvor erwähnt, könnt ihr bei einer online Buchung auch wählen, den Pass nach Hause schicken zu lassen. Ihr erhaltet auf diesem Wege das CityPASS Voucher Heftchen.

Bezahlung

Der New York CityPASS kann auf der offiziellen CityPASS Webseite mit Kreditkarte bezahlt werden. Wenn ihr PayPal bevorzugt, dann könnt ihr hier buchen.

Rückgaberecht

Wenn ihr den Pass auf der offiziellen CityPASS Webseite kauft, dann bietet das Unternehmen bis zu 365 Tage nach dem Kaufdatum eine volle Rückerstattung für ungenutzte Pässe an. Das sind die normalen Nutzungsbedingungen, ihr müsst dafür also keine Extras oder ähnliches kaufen.

Gültigkeitsdauer

Der CityPASS ist ab der ersten Nutzung 9 Tage lang gültig. Dabei muss es sich um aufeinanderfolgende Tage handeln, es ist nicht möglich, diesen Zeitrahmen aufzuteilen. Wird der Pass nicht genutzt, dann ist er für ein Jahr ab dem Kauf gültig.

Für Kinder und Rentner

Der CityPASS bietet Pässe für Kinder und Erwachsene an. Der Pass für Kinder gilt offiziell von 6 bis 18 Jahre. Für Kinder ab 6 Jahren ist der Pass immer günstiger als Einzeltickets. Bei Kindern unter 6 Jahren hängt es stark davon ab, welche Attraktionen besucht werden. Einige Sehenswürdigkeiten verlangen keinen Eintritt für Kinder bis 3, 4 oder 5 Jahre. Allerdings muss man dann immer noch ein gratis Ticket am Schalter holen. So verliert ihr wertvolle Zeit, die ihr mit dem Pass gespart hättet. Aus diesem Grund macht es oftmals Sinn, Pässe für die ganze Familie zu kaufen, selbst wenn die Kinder unter 6 Jahre sind.

Lohnt es sich?

Sicher. Der CityPASS ist ein bezahlbarer und praktischer Attraktionen Pass für New York. Der Pass ist den Kauf definitiv wert, besonders wenn ihr plant, die Attraktionen zu besuchen, die im Pass enthalten sind. Gerade für Liebhaber von Museen ist der Pass lohnenswert, denn damit könnt ihr das American Museum of Natural History, The Met und das Guggenheim Museum, als auch das 9/11 Museum oder Intrepid Museum besuchen. Hier findet ihr eine Übersicht an verschiedenen Bewertungen für den CityPASS.

Ersparnis mit dem New York CityPASS

Mit dem New York CityPASS könnt ihr einiges an Geld beim Besuch der New Yorker Sehenswürdigkeiten sparen. Unten findet ihr eine Berechnung der möglichen Ersparnis mit dem Pass.

Top of the Rock$42
The Intrepid Sea, Air and Space Museum$30
Circle Line Harbor Lights Cruise$41
2x Empire State Building$67
The Metropolitan Museum of Art + Audio Guide$32
American Museum of Natural History + Hayden Planetarium Space Show$28
Gesamtbetrag aller Einzeltickets:$240
New York CityPASS$136
Ersparnis pro Person:$104
Rabatt auf Ticketpreis pro Person-43%

Ersparnis mit dem C3 Pass

Abhängig davon, welche Attraktionen ihr auswählt, könnt ihr mit dem C3 Pass bis zu -33% im Vergleich zu Einzeltickets sparen. Die Attraktionen, für die ein Besuch mit dem C3 Pass möglich sind, sind die gleichen wie beim CityPASS, plus MoMA, Hornblower Sightseeing Bootstour und The Edge. Allerdings gilt der Rabatt -33% nur, wenn ihr auch die teuersten Attraktionen davon besucht: Empire State Building, Top of the Rock und The Edge. Wenn ihr euch mehr für Museen, zum Beispiel das American Museum of Natural History, The Metropolitan Museum of Art oder MoMA interessiert, dann werdet ihr schnell sehen, dass die tatsächlichen Ersparnisse nur 2% des Ticketpreises betragen.

Was ist im CityPASS enthalten?

Die meisten New York Attraktionen Pässe haben eine lange Liste an Attraktionen und Touren. Somit ist man bei der Planung sehr flexibel, aber das Ganze macht eine Entscheidung dafür nicht einfacher. Zum Glück trifft dies nicht auf den CityPASS zu, da er nur 9 top Attraktionen enthält – einfach und praktisch! Mit dem CityPASS könnt ihr die folgenden Attraktionen besuchen:

Festgelegte Optionen:

  • Empire State Building (1x tagsüber, 1x am Abend)
  • American Museum of Natural History
  • The Metropolitan Museum of Art

Optionen zur Auswahl:

  • Top of the Rock Observation Deck oder Guggenheim Museum
  • Fähre zur Freiheitsstatue und Ellis Island oder Circle Line Sightseeing Bootstouren
  • 9/11 Memorial & Museum oder Intrepid Sea, Air & Space Museum

Bei den Auswahloptionen könnt ihr jeweils nur eine Attraktion davon besuchen, also beispielsweise müsst ihr euch zwischen dem Top of the Rock oder Guggenheim Museum entscheiden. Insgesamt könnt ihr mit dem New York CityPASS 6 Attraktionen besuchen.

Hop on Hop off Bus

Der CityPASS für New York ist einer der wenigen Attraktionen Pässe, der kein Ticket für den Hop on Hop off Bus anbietet. Wenn ihr trotzdem gerne den Hop on Hop off Bus nutzen möchtet, dann könnt ihr separate Tickets dafür kaufen oder ihr schaut euch einen der anderen Attraktionen Pässe an.

Exklusive Attraktionen

Alle Attraktionen, die im New York CityPASS enthalten sind, sind auch in den anderen Attraktionen Pässen enthalten. Das bedeutet, dass es keine exklusiven Attraktionen für den CityPASS gibt. Mit dem Pass könnt ihr allerdings das Empire State Building zweimal an einem Tag (einmal tagsüber und einmal abends) besuchen. Dies ist nur mit dem CityPASS möglich. Bei anderen Pässen könnt ihr jede Attraktion nur einmal besuchen, daher ist der CityPass im Hinblick auf den Besuch des Empire State Building etwas Besonderes.

  • Empire State Building (1x tagsüber, 1x am Abend)
  • American Museum of Natural History
  • The Metropolitan Museum of Art
  • Top of the Rock Observation Deck oder Guggenheim Museum
  • Fähre zur Freiheitsstatue und Ellis Island oder Circle Line Sightseeing Bootstouren
  • 9/11 Memorial & Museum oder Intrepid Sea, Air & Space Museum

Kauft den New York CityPASS hier

Was this article helpful? Recommend it by giving me a rating: