Eine Übersicht an New York Pass:

Bewertungen

In diesem Artikel
Lesedauer: 6 Minuten

Hier den New York Pass buchen

Der New York Pass ist eine lohnenswerte Pass Option, wenn ihr so viel wie möglich während eures Trips im Big Apple erleben möchtet. Der New York Pass enthält mehr als 100 Attraktionen und Touren, zusammen mit einem Tagesticket für den Hop on Hop off Bus von Big Bus. Das ist ein nettes Extra, wenn ihr gerne Uptown und Downtown erkunden möchtet. Vermutlich kommt ihr nicht dazu alle Attraktionen zu besuchen, aber mit einer guten Planung holt ihr das Meiste aus eurer Reise und dem Pass heraus. Die Qualität und die Inklusivleistungen des Pass haben sich über die Jahre stark verbessert und mittlerweile ist der Pass überall in New York bekannt und wird weitreichend bei den Attraktionen akzeptiert. Bisher haben wir auch noch nie davon gehört, dass der Pass bei einer der teilnehmenden Attraktionen abgelehnt wurde. Somit kann man den New York Pass problemlos bei einer großen Anzahl an Attraktionen benutzen.

Laut der New York Pass Webseite könnt ihr mehr als 100 Attraktionen ab 34 $ pro Tag besuchen. Eine ziemlich gewagte Aussage in Bezug auf die Ersparnisse. Daher ist es gut zu wissen, dass dies anhand der jeweiligen Ticketpreise der Attraktionen, die man besuchen würde, berechnet wird. Das bedeutet, dass die beworbene Kostenersparnis nicht für jeden im gleichen Ausmaß gilt, da ihr eventuell andere Attraktionen besucht, die nicht in der Rechnung des New York Pass berücksichtigt wurden. Unten haben wir unsere detaillierte Auswertung des New York Pass zusammengefasst und recherchiert, wie andere Reisende ihre Erfahrung mit dem New York Pass bewerten.

Unsere New York Pass Bewertung

Bewertung:

In unserer Bewertung möchten wir alle Aspekte beleuchten, sowohl die guten als auch die schlechten Seiten. Der New York Pass ist in der Tat eine gute Option für alle, die so viele Aktivitäten wie möglich auf dem Programm in New York haben möchten. Mit dem Pass habt ihr Zugang zu 100+ Attraktionen, damit könnt ihr eine unbegrenzte Anzahl an Attraktionen an einem Tag besuchen. Beim Kauf des Passes erhaltet ihr zudem ein Handbuch, das alle Attraktionen und die zugehörigen Informationen auflistet. Dies ist praktisch, vor allem wenn es sich um euren ersten (oder zweiten) Besuch in New York handelt und ihr ein wenig Hilfe benötigt, um euch mit dem Pass zurecht zu finden. Zusätzlich dazu gibt es eine aktualisierte App, die eine Karte enthält und auch offline funktioniert. Somit muss man sich um die Nutzung von mobilen Daten auch keine Sorgen machen. Wenn ihr gerne euer Programm Tag für Tag plant, dann lohnt sich der Pass finanziell auf jeden Fall.

Für uns ist der New York Pass in digitaler Form sehr einfach in der Handhabung. Es ist wirklich kinderleicht; man scannt einfach den QR-Code. Die enthaltenen Touren sind vielfältig und können einfach im Voraus gebucht werden. Einige der Touren (zum Beispiel die NYC Gospel Walking Tour und die Food on Foot Tour) sind etwas ganz Besonderes und zeigen euch New York aus einer neuen Perspektive. Außerdem bietet der New York Pass unserer Meinung nach viele verschiedene Möglichkeiten, um die Stadt zu entdecken; etwa mit dem Hop on Hop off Bus oder dem Wassertaxi, die jeweils für einen Tag lang genutzt werden können. Zudem ist es möglich mit dem New York Pass Fahrräder auszuleihen. Wenn ihr geübte Radfahrer seid, könnt ihr so die Stadt erkunden, wenn nicht, dann eignet sich der Central Park für eine Spritztour.

Beachtet, dass der versprochene Skip-the-line Vorteil mit dem Pass, der bei einigen Attraktionen angeboten wird, nicht immer zutreffend ist. Der “Vorteil” gilt bei drei Attraktionen: beim Guggenheim Museum, dem Museum of Modern Art (MoMA) und dem Verleih von Surrey Bikes auf Governors Island. Dies sollte also nicht der Hauptgrund für die Wahl des New York Pass sein. Wenn ihr zu den Leuten gehört, die nicht gerne in der Warteschlange anstehen (aber mal ehrlich, wer macht das schon gerne?), dann solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass ihr vermutlich trotzdem noch zu einem gewissen Punkt warten müsst. New York ist ein Touristenmagnet, das bedeutet, dass man ums Anstehen nicht herumkommt – gerade in der Hochsaison. Wenn ihr im Januar bis März reist, dann sind die Warteschlangen meist um einiges kürzer. Der New York Pass ist für alle New York Besucher etwas, die die Hauptsehenswürdigkeiten und noch ein klein wenig mehr sehen möchten. Seid euch aber bewusst, dass das “Skip-the-line”-Versprechen für Enttäuschungen sorgen könnte, wenn ihr euch zu sehr darauf versteift.

Wenn ihr eher zu den Personen gehört, die es lieber gemütlich halten und an einem Tag ein Museum besuchen möchten, am nächsten shoppen und danach Kaffeetrinken gehen, dann ist dieser Pass eher weniger für euch geeignet. Der Pass muss innerhalb von einer festgelegten Anzahl an aufeinander folgenden Tagen genutzt werden. Das heißt also, dass ihr nicht an einem Tag das Empire State Building besuchen, am nächsten Tag ein Päuschen einlegen und am folgenden Tag wieder auf Sightseeing-Tour gehen könnt. Je weniger Attraktionen ihr besucht (oder wenn ihr immer nur die günstigsten Attraktionen besucht), umso schwieriger wird es, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit dem Pass herauszuholen. Es lohnt sich also in diesem Fall einen Blick auf die anderen Pässe zu werfen.

New York Pass Ersparnisse

Unten findet ihr einen Tagesplan mit einer Tabelle, die die Ersparnisse aufzeigt.

Tag 1
Tag 2
Tag 3
Tag 4
Tag 5
Hop on Hop off Bus$59Top of the Rock$42Statue of Liberty & Ellis Island$19.25Color Factory$38Gospel Tour$45
Circle Line Cruise$44American Museum of Natural History$239/11 Memorial & 9/11 Museum$28SoHo Little Italy Chinatown Walking Tour$35Harlem Bike Rental$54
Empire State Building$46Biking in Central Park$63Brooklyn Bridge Walking Tour$32Catacombs by Candlelight Tour$35THE RIDE$69
Madame Tussauds$35Victorian Gardens $29One World Observatory$39
Kosten$184$157$118$108$168
Gesamtbetrag aller Einzeltickets:$735
New York Pass für 5 Tage$257
Ersparnis pro Person:$478
Rabatt pro Person:-65%

= saisonal

New York Pass Trustpilot Bewertungen

Der New York Pass erhält positive Bewertungen auf Trustpilot, besonders in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit und die enthaltenen Attraktionen. Die Mehrheit der Bewertungen gibt dem Pass die Note “exzellent” oder “sehr gut”. Es ist klar ersichtlich, dass der Pass eine einfache Möglichkeit ist, viele Sehenswürdigkeiten in New York zu besuchen. Die Karte und Informationen, die es auf der Webseite des Pass gibt, werden von vielen als hilfreich für unterwegs gelobt. Auch die App wird als praktisch und einfach zu navigieren hervorgehoben. Viele New York Reisende empfehlen, dass man vor der Abreise die gewünschten Attraktionen festlegen sollte, um das Meiste aus dem Pass herauszuholen.

Es gab vereinzelt schlechte Bewertungen; häufig wurde sich über das Versprechen, dass man mit dem Pass Zeit spart, beschwert. Trotz Pass mussten sich die Verfasser dieser Bewertungen länger bei Attraktionen anstellen, um ihren Pass zu scannen. Die App zeigt nicht an, welche Attraktionen aktuell geöffnet sind, daher empfehlen viele Bewertungen, dass man vor dem Besuch die Öffnungszeiten anschauen sollte. Ein weiterer Kritikpunkt war, dass die New York Pass App mehr Informationen bieten sollte bezüglich bestimmter Attraktionen, Angeboten für Upgrades, Trinkgeld und weiteren Dingen, die einen besser auf die Reise vorbereiten könnten.

Insgesamt erhält der New York Pass überwiegend sehr positive Bewertungen. Im Vordergrund stehen das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und der Pass als unkomplizierte Variante, um viele verschiedene Attraktionen in New York ohne Einzeltickets zu besuchen. Die Webseite wird als übersichtlich angesehen und die extra Informationen (wie etwa die Karte) werden als praktisch empfunden. Der New York Pass wird von allen Gruppen als sehr gut bewertet, sowohl von Einzelreisenden, als auch von Paaren und Familien. Der Pass ist somit für jede Art von Reisenden geeignet.

New York Pass Tripadvisor Bewertungen

Auf Tripadvisor wird der New York Pass von der großen Mehrheit als “exzellent” bewertet. Viel positives Feedback erhält der New York Pass als der “perfekte Pass” immer dann, wenn man im Voraus geplant hat und dadurch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erhält. Auch hier wird gelobt, dass die Nutzung des Passes und der dazugehörigen mobilen App kinderleicht ist. Besonders hervorgehoben wurde auch, dass die App ohne Internet in New York funktioniert.

Viele Reisende berichten, dass sie den Pass auf jeden Fall wieder buchen würden, da der Pass einfach zu nutzen ist und einiges an Geld spart. Ein Tipp, der immer wieder gegeben wird, ist, dass man im Voraus gut planen soll, was man unternehmen möchte, um alles aus dem Pass herauszuholen. Ein weiterer großer Vorteil, der auch in den Bewertungen oft Erwähnung findet, ist, dass Passbesitzer ein einziges Mal für den Pass bezahlen und dann über 100 Attraktionen besuchen können. Somit mussten sich Passbesitzer keine Gedanken darum machen, wie viel Tickets bei jeder Attraktion kosten, vor allem im Vergleich zu Einzeltickets. Da der New York Pass neben den Hauptattraktionen auch weniger bekannte Sehenswürdigkeiten im Programm hat, waren sich viele in den Bewertungen einig, dass Sie dadurch Aktivitäten unternommen haben, die sie ansonsten nicht kennengelernt hätten.

Vergleichbar mit den zuvor genannten Trustpilot Bewertungen, waren auch hier einige Bewertungen zu finden, die das “Skip-the-line”-Versprechen nicht eingelöst sahen. Darunter waren viele, die dieses Versprechen sogar als irreführend auf Seiten des New York Pass bezeichneten. Die Webseite würde den Eindruck vermitteln, dass man einfach zum Schalter gehen kann und nur den Pass vorzeigen muss. Das kann man natürlich so oder so sehen, denn ob man am Eingang lange warten muss, hängt auch vom Zeitpunkt ab, an dem man die Attraktionen besucht. Natürlich ist es besser, wenn man mit seiner Erwartungshaltung an den Pass realistisch bleibt. Da ihr nach New York reist, werdet ihr immer irgendwo einer Warteschlange begegnen. Empfehlenswert ist daher, die Attraktionen schon früh am Morgen zu besuchen, um die Hauptbesuchszeit zu vermeiden. Der Pass ist trotz dieser geringfügigen Kritik empfehlenswert, auch wenn man eventuell in der Wartereihe stehen wird, denn am Eingang muss man schließlich nur den Pass scannen lassen.

New York Pass Yelp Bewertungen

Auf Yelp wird der New York Pass als “durchschnittlich” (3 von 5 Sterne) bewertet. Auch hier wird die praktische Nutzungsweise und das Preis-Leistungs-Verhältnis des Pass hervorgehoben. Und natürlich findet auch die große Kostenersparnis Erwähnung, vor allem wenn man im Voraus plant, was man sehen möchte. Auch auf Yelp findet die einfache Funktionsweise der App großen Anklang und es ist für die Mehrheit klar ersichtlich, welche Attraktionen im Pass enthalten sind. Es findet sich weiterhin der Hinweis, dass man den Pass online buchen sollten, um den besten Preis zu sichern. So vermeidet man auch den Stress, den Pass bei Ankunft abholen zu müssen.

Reisende, die den Pass gekauft haben, bewerten das “Skip the line”-Versprechen des New York Pass als negativ, da es nur bei wenigen Attraktionen gilt. Ein weiterer Kritikpunkt bei Yelp ist der New York Pass Kundenservice, der als nicht hilfreich und teilweise unfreundlich eingestuft wird. Andere betonen, dass es wichtig ist, genau zu wissen, was im Pass enthalten ist. Es sollte genau nachgelesen werden, was genau angeboten wird, statt blind der Beschreibung des Passes zu vertrauen.

Hier den New York Pass buchen